zurück zu “News”

Stationäre Dialektisch-Behaviorale Therapie zertifiziert

Für Menschen, die unter einer schweren Beeinträchtigung der Emotionsregulation (wie zum Beispiel einer Borderline-Persönlichkeitsstörung) leiden, bietet die Klinik St.Pirminsberg mit der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) seit einem Jahr ein stationäres Behandlungsprogramm an. Das Angebot der Psychotherapiestation ist seit Frühjahr 2018 durch den Dachverband Dialektisch-Behaviorale Therapie zertifiziert.

Für das modular aufgebaute, zweiwöchige Programm stehen sechs Behandlungsplätze zur Verfügung. Im Rahmen des Therapieprogramms werden den Patientinnen und Patienten Strategien für den Umgang mit ihrer emotionalen Verletzlichkeit und zur Gefühlssteuerung vermittelt und diese in Einzel- und Gruppentherapien geübt. Ziel ist es, dass soziale Interaktion und eine individuelle Lebensgestaltung für die Betroffenen wieder möglich wird.

Die Klinik St.Pirminsberg und ihre Fachpersonen arbeiten seit vielen Jahren mit den Techniken, Strategien und therapeutischen Haltungen der Dialektisch-Behavioralen Therapie und können auf ein fundiertes Fachwissen und mehrjährige Erfahrung zurückgreifen. Eine Anmeldung für ein Indikationsgespräch kann direkt durch Patientinnen und Patienten oder Behandler über die Informations- und Triagestelle der Klinik St.Pirminsberg erfolgen.

Weitere Informationen:
Beitrag in der PDS Publikation «postscriptum»
Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Psychotherapie Freiburg
Dachverband Dialektisch-Behaviorale Therapie

zurück zu “News”