zur Angebotsübersicht

Psychotherapie

Die Psychotherapiestation bietet Erwachsenen, die eine intensive Psychotherapie benötigen, eine hohe Therapiedichte, -intensität und -vielfalt. Damit wird ein vertieftes Verständnis des jeweiligen Leidens er­möglicht. Dies erlaubt ein mehrdimensionales Vorgehen bei der gemeinsamen Erarbeitung neuer Lösungsansätze. Eine geschützte milieutherapeutische Atmosphäre unterstützt das Erlernen und Üben hilfreicher Bewältigungsstrategien und fördert die vorhandenen Ressourcen umfassend.

Das erfahrene Behandlungsteam erarbeitet in partizipativer Zusammenarbeit mit den betroffenen Personen einen individuellen Behandlungsplan. Geleitet von den vereinbarten Therapiezielen und basierend auf einem integrativ-multimodalen Ansatz wird dieser ergänzt durch bewährte störungsspezifische Behandlungskonzepte. Für Menschen mit schweren Störungen der Emotionsregulation (Borderlinestörung) stehen sechs Behandlungsplätze zur umfassenden stationären Dialektisch-Behavioralen-Therapie (DBT) zur Verfügung. Besonderen Wert legen wir auf den Einbezug von Angehörigen oder Bezugspersonen aus dem Umfeld. Die Psychotherapiestation wird offen geführt.

Zielgruppen

Das Angebot der Psychotherapiestation richtet sich an Erwachsene mit:

  • depressiven Syndromen (Depressionen, Lebenskrisen, Burnout)
  • reaktiven psychischen Störungen (Anpassungsstörungen)
  • Angst-, Zwangs-, Ess- und Persönlichkeitsstörungen (insb. Borderline
  • Aufmerksamkeitsdefizit-, Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Ausschlusskriterien
Abhängigkeitserkrankungen mit primärer Notwendigkeit einer regulären Suchtbehandlung, akute Selbst- oder Fremdgefährdung

Voraussetzungen
Differenzierte sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Verständigung, Therapie- und Veränderungsmotivation, ausreichende Abstinenzfertigkeit

Behandlung/Leistungen

  • Interdisziplinäre psychiatrische Abklärung und Diagnostik
  • Psychiatrisch-psychotherapeutische, medikamentöse Behandlung
  • Therapeutische Einzel-, Familien-, Gruppen-, Bezugspersonengespräche
  • Körperbezogene Therapien (Atem-, Bewegungs-, Entspannungstherapie)
  • Kunst- und Arbeitstherapie, Naturnahe Therapie
  • Milieu- und Soziotherapie zur Verbesserung alltagspraktischer Fähigkeiten
  • Sozialarbeiterische Unterstützung in den Bereichen Wohnen, Finanzen, Arbeit
  • Achtsamkeits- und Skillstraining, Sozio- und Milieutherapie
  • Beratung und Unterstützung von Angehörigen

Behandlungsdauer
Die Dauer des Aufenthaltes richtet sich nach den individuellen therapeutischen Bedürfnissen des Patienten (in der Regel 6 bis 12 Wochen).

Behandlungsteam
Zum Behandlungsteam der Psychotherapiestation gehören Ärzte, Psychologen, Therapeuten, Pflegefachpersonen, Sozialarbeiter und Peers, die alle an die ärztliche Schweigepflicht gebunden sind.