zur Angebotsübersicht

ADHS-Ambulanz

Die ADHS-Ambulanz bietet erwachsenen ADHS/ADS-Betroffenen gezielte Diagnostik und Behandlung an. Diese zielt darauf ab, die persönliche Funktionsvariante kennen und «bedienen» zu lernen. So können bestehende Ressourcen gestärkt und besser nutzbar gemacht werden. Das Angebot kann in der Klinik St.Pirminsberg, Pfäfers, sowie in allen Psychiatrie-Zentren in Anspruch genommen werden.

Im Erwachsenenalter weisen Betroffene meist eine bunte Palette von anhaltenden Schwierigkeiten in der Lebensbewältigung auf. Dies ist Anlass für eine diagnostische Klärung der Hintergründe und Ursachen der Beeinträchtigungen. Ob eine ADHS/ADS-Betroffenheit ursächlich dafür verantwortlich ist, lässt sich nur über einen eingehenden klinischen Suchprozess beantworten.

Zielgruppen

Das Angebot der ADHS-Ambulanz richtet sich an:

  • Erwachsene mit Störungen der Aufmerksamkeit und Aktivität und damit zusammenhängenden psychischen Folgestörungen
  • Angehörige und weitere Bezugspersonen
  • Fachleute im Gesundheitswesen

Behandlung/Leistungen

  • Psychiatrisch-psychologische Abklärung und Beratung
  • Psychotherapeutische Behandlung von ADHS/ADS und Folgestörungen
  • Pharmakotherapeutische Einstellung und Behandlung
  • Organisation zusätzlicher Unterstützungsangebote
  • Beratung und Einbezug von Angehörigen und weiteren Bezugspersonen
  • Beratung und Supervision für Fachleute im Gesundheitswesen