zurück zu “Aktuelles”

Fachsymposium 2019 - Geschlechtsspezifische Fragestellungen in der modernen Psychiatrie

Zur Thematik «Geschlechtsspezifische Fragestellungen in der modernen Psychiatrie» zeigen wir am 7. November in Rapperswil wertvolle Aspekte auf und vertiefen aus mehreren Blickwinkeln. Ihre Nutzen: Ausgewiesene Fachreferenten, von Fachgesellschaften (SGPP, FSP und SAPPM) anerkanntes Programm, Fortbildungscredits die angerechnet werden und Antworten auf Ihre individuellen Fragestellungen.

 

Autorin: Dr.med.univ. Stefanie Steininger, Bereichsleiterin, Oberärztin Kompetenzzentrum Gynäkopsychiatrie

Themen des Fachsymposiums
Im 6. Fachsymposium in Rapperswil nehmen kompetente Referentinnen und Referenten die Thematik «Geschlechtsspezifische Fragestellungen in der modernen Psychiatrie» auf und vertiefen diese aus mehreren Blickwinkeln. Dabei bestehen unterschiedliche Bilder und Erwartungen der Gesellschaft an die Geschlechterrollen und entsprechende Unterschiede in der Sozialisierung. Daraus ergeben sich auch Unterschiede in den Herausforderungen an das Individuum, an geschlechtsspezifische Bedürfnisse und Fragestellungen von Betroffenen und an die Anforderungen im Beratungs- und Behandlungsalltag.

Bringen Sie ihre Erfahrungen und Fragen mit ein und diskutieren Sie mit uns
Im Rahmen des Symposiums vermittelten wir wertvolle fachliche Aspekte, die in Ihrem Behandlungs- und beratungsalltag von Relevanz sein können. Ebenso wertvoll ist der Austausch und die Diskussionen mit Ihnen, sowohl im Plenum als auch an den zusätzlich eingerichteten Infopoints (während der Pausen). Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Details zum Fachsymposium 2019 und Anmeldemöglichkeit

zurück zu “Aktuelles”