share on facebook share on twitter share on xing
 
 

Zurück zur Startseite

Patientenzuweisungen

Der Grossteil der Patientenzuweisungen in die drei Psychiatrie-Zentren und in die Klinik St.Pirminsberg erfolgt durch Hausärzte, Fachärzte, Institutionen und Angehörige. Ein Viertel aller Patienten meldet sich allerdings von sich aus an, um eine Behandlung in Anspruch zu nehmen. Im vergangenen Jahr traten 234 Patienten unfreiwillig in den stationären Klinikbetrieb ein. Davon ergriffen 44 Rekurs gegen die Einweisungsverfügung und 32 davon zogen den Rekurs kurz darauf wieder zurück. Patienten, die von der Kindes- und Erwachsenenschutz-behörde (KESB) in die Klinik zugewiesen werden, machen in Bezug zur stationären Patientenzahl 1,6 Prozent (21 Patienten) aus.

 

 

 



« Informationen von A bis Z