share on facebook share on twitter share on xing
 
 

Zurück zur Startseite

Burnout

Burnout bezeichnet einen Zustand starker Erschöpfung. Diese zeigt sich auf körperlicher, geistiger, seelischer und sozialer Ebene. Grund für das Ausbrennen sind längerdauernde übermässige Belastungen und Stress sowohl bei der Arbeit als auch im privaten Bereich. Meist kommen mehrere Belastungsfaktoren zusammen wie z.B. eine hohe Arbeitsbelastung, Zeitdruck, zu viele verschiedene Aufgaben, Beziehungsschwierigkeiten oder finanzielle Überlastung.

Menschen mit einem Burnout-Syndrom stellen häufig ihre eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund.  Sie achten nicht auf die notwendigen Phasen von Ruhe und Entspannung und verdrängen die Warnsignale ihres Körpers wie beispielsweise Nervosität, Schlafprobleme und Schmerzen. Für eine wirkungsvolle Therapie des Burnout-Syndroms ist es wichtig, dass die betroffene Person selbst erkennt, dass sie Hilfe benötigt, und diese Hilfe möglichst frühzeitig in Anspruch nimmt.

» Unser Angebot
» Unsere Bezugsperson
» Unser Standort
» Download Angebotsflyer
» Referat «Bewältigungsstrategien bei Erschöpfung und Burnout»



« Informationen von A bis Z