share on facebook share on twitter share on xing
 
 

Zurück zur Startseite

Behandlungssettings

Zu Beginn jeder Behandlung werden im Rahmen eines umfassenden diagnostischen Prozesses Informationen erfragt sowie spezifische Untersuchungen und Beobachtungen durchgeführt. Daraus werden individuell auf den einzelnen Patienten bezogene Behandlungsmassnahmen abgeleitet. Für die Behandlung ist dann ein Kernteam, bestehend aus einem Arzt oder einer Psychologin und einer Pflege-fachperson zuständig. Dieses stellt mit dem Patienten zusammen einen individuellen Behandlungsplan zusammen. Dabei sind sämtliche Mitarbeitende der Psychiatrie-Dienste Süd an die ärztliche Schweigepflicht gebunden.

Wie lange eine psychische Erkrankung behandelt werden muss, hängt nur zum Teil von der Krankheitsdiagnose, vielmehr jedoch von den Krankheitsursachen, der bisherigen Krankheitsdauer, der Lebenssituation und der sozialen Integration des Patienten ab.

» Download Grafik Behandlungssettings
» Behandlungsphilosophie



« Informationen von A bis Z