zurück zu “Informationen von A-Z”

Patienten-Management-System

Unter dem Begriff Patienten-Management-System (PMS) versteht man IT-Systeme, die den medizinischen Dokumentationsprozess unterstützen und den gesamten Behandlungspfad abbilden. Dabei können Behandlungsabläufe effizient und umfassend gestaltet werden, Aufwendungen für administrative Aufgaben, Dokumentation und Koordination werden dabei reduziert und bei Veränderungen oder Neuausrichtungen, beispielsweise durch Angebotsanpassungen, können sie neu parametriert werden. Ergänzend müssen gesetzliche Rahmenbedingungen bezüglich Datenschutz und Anforderung von E-Health erfüllt werden.

Die Psychiatrie-Dienste Süd bauen zusammen mit ihrem Kooperationspartner Psychiatrie St.Gallen Nord und im Rahmen eines gemeinsamen Projektes zur Zeit ein PMS auf.

zurück zu “Informationen von A-Z”