zurück zu “Informationen von A-Z”

Ergotherapie

Ergotherapie ist ein Therapieverfahren, welches Aktivität, die Gestaltung der eigenen Umwelt und die Anerkennung der eigenen inneren und äusseren Grenzen verbindet. Ergotherapie unterstützt Menschen beispielsweise in der Förderung ihrer Handlungsfähigkeit, des eigenen Antriebes und des Gedächtnisses, welche durch die Auswirkungen einer Krankheit beeinträchtigt sein können. Weiter werden durch die gezielte Therapieanwendung auch Einschränkungen der Beweglichkeit wie Lähmungserscheinungen oder Schmerzen behandelt.

In der Ergotherapie wird gehandelt, etwas gemacht, was oft auch mit Spass und Freude verbunden ist und es wird über das Handeln geredet. Oft werden Aktivitäten mit verschiedenen Materialien wie Holz, Stein, Ton, Textilien, Farben, Papier, Glas gewählt. Der therapeutische Fokus zielt auf die Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle einer Tätigkeit. Auch wenn die Therapie im Gruppensetting stattfindet, kann bezogen auf Fähigkeiten, Vorlieben und Wünsche individuell auf den einzelnen Patienten eingegangen werden.

Ergotherapie fördert die Belastungs- und Ausdauerfähigkeit und die Konzentrations- und Merkfähigkeit. Das Lernen aus Fehlern und Hindernissen verbessert die Selbstwahrnehmung und wirkt sich positiv auf das Selbstwertgefühl aus. Auf diese Weise können neue kreative Ausdrucksmöglichkeiten erlernt werden und das Miteinander-Sein mit anderen Menschen wird erleichtert.

Unser Angebot

zurück zu “Informationen von A-Z”