zurück zu “Informationen von A-Z”

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist die Gestaltung, Lenkung und Entwicklung betrieblicher Strukturen und Prozesse, um Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten. Sie sollen den Beschäftigten und dem Unternehmen gleichermassen zugute kommen.

BGM hat in den Psychiatrie-Diensten Süd (PDS) grosse Bedeutung, besteht doch zwischen der persönlichen Gesundheit der Mitarbeitenden und dem betrieblichen Erfolg ein direkter Zusammenhang. Das BGM baut auf den drei folgenden Säulen auf:

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Abwesenheitsmanagement und Case Management
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Die Psychiatrie-Dienste Süd haben sich der H+ (Die Spitäler der Schweiz) Branchenlösung Arbeitssicherheit angeschlossen. Dessen aktive Umsetzung erlaubt die Realisierung der in den EKAS-Richtlinien hoch gesteckten Ziele der Arbeitssicherheit.

H+ Jahresbericht 2016

Die PDS sind auch Mitglied im Forum Betriebliches Gesundheitsmanagement Ostschweiz BGM und die nationalen Kampagnen der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu werden mitgetragen.

Unsere Bezugsperson
Unser Standort

zurück zu “Informationen von A-Z”