zurück zu “Informationen von A-Z”

Alterspsychiatrischer Dienst

In der Aktivierungstherapie finden ältere und in ihrer Aktivität eingeschränkte Menschen die Gelegenheit, sich mit unterschiedlichen Materialien und Elementen zu beschäftigen und vertraut zu machen. Über die Auseinandersetzung mit Material, Form, Farbe, Musik und Bewegung, aber auch durch den zwischenmenschlichen Kontakt können geistige und körperliche Fähigkeiten positiv beeinflusst und das persönliche Wohlbefinden gesteigert werden. Damit trägt sie auch zu Freude und Abwechslung bei.

Die Aktivierungstherapie fördert geistige Wachheit und Kreativität. Sie regt zu körperlicher Aktivität an und stimuliert Sinneswahrnehmungen.

Einen weiteren Akzent setzt diese Therapie in der Auseinandersetzung mit eigenen Grenzen, mit dem Ziel die grösstmögliche Selbstständigkeit zu erhalten, auch wenn es darum geht, Rückschritte zu akzeptieren. Dabei ist die Orientierung an den vorhandenen Fähigkeiten eines Menschen und seiner persönlichen Lebensgeschichte zentral.

Download Therapiebroschüre

zurück zu “Informationen von A-Z”